Um zur jeweiligen Bildergalerie zu gelangen, klicken Sie einfach auf das Bild.


Schulanfänger-Gottesdienst 2013

Einschulungsgottesdienst 2013

 Auch in diesem Jahr fand zur Einschulung der 143 neuen Erstklässler- und Starterkinder wieder ein Gottesdienst mit anschließendem buntem Programm statt. Den Gottesdienst gestalteten die 130 Kinder der jetzigen 2. Klassen für die neuen Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern und Verwandten. Danach präsentierten die 2. Klassen ein kleines Theaterstück über einen Jungen, der in die Schule kommt, sich aber auf keinen Fall von seinem geliebten Teddy trennen möchte, denn ein bisschen mulmig ist ihm doch zumute. Schließlich gefällt es dem Jungen aber so gut in der Schule, dass der Teddy zu seinem Opa kann, bis der Junge wieder nach Hause kommt.

Nach diesem Programm gingen die Kinder mit ihren Lehrerinnen in die Klassen während die Eltern vom Elternteam der FES mit Brezeln und Kaffee bewirtet wurden.

Mit diesem bunten Fest wurden die neuen Kinder und ihre Familien herzlich willkommen geheißen.

Jubiläumsgottesdienst 40 Jahre FES

Jubiläumsgottesdienst 8.9.2013 – „40 Jahre – FES“

In der christlichen Privatschule verschmelzen moderne Pädagogik, gelebter Glaube und die Bindung an christliche Werte im Leitsatz „Beziehungen des Friedens gestalten“.

Das wurde beim Jubiläumsgottesdienst in der Marienkirche deutlich. Am vergangenen Sonntag wurden die beiden Rektoren Stefan Creuzberger und Eberhard Stäbler als Nachfolger von Martin Kuhn und Margarete Grünenwald als Verwaltungsleiterin offiziell in ihre Ämter eingesetzt.

„Der Gottesdienst in der Marienkirche war uns wichtig, wir gehören in die Mitte der Gesellschaft“, freute sich Grundschulrektor Stäbler über die große Zustimmung für die Arbeit.

 ...

In seiner Festpredigt über den Bibeltext aus Matthäus 18 „Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen“ erinnerte der ehemalige FES-Rektor und ehrenamtliche Bischof von Sibirien Otto Schaude, die Anwesenden daran, dass Jesus einst die Kinder als Vorbilder für den Glauben und für ein erfolgreiches Leben zum Vorbild erkoren hatte. Kindliche Neugier, volles Vertrauen in den Vater, lernen von den Lehrern durch stetiges Üben, sich gerne beschenken lassen und über das Erlebte berichten, dies sind, so Schaude, die Eigenschaften, die Kinder auszeichnen. Er machte den Erwachsenen Mut, alle Sorgen, Ängste und Schuld an Gott abzugeben.

Bei der Gestaltung des Gottesdienstes wirkten der FES-Schülerprojektchor unter Leitung von Nicola Vollkommer und ein Chor der Mitarbeitenden unter der Leitung von Christine Frank mit, an der Orgel spielte Manfred Rinker.

In einem Rückblick auf die vier Jahrzehnte Schullebens äußerten Pfarrer Johannes Eißler, Verwaltungsratsvorsitzender Siegfried Gminder und Rektor im Ruhestand Martin Kuhn ihre Dankbarkeit über die Entwicklung von der Zeit im Gemeindehaus in Betzingen und dem Start mit 49 Schülern in zwei Klassen bis hin zur heutigen Größe von über 900 Schülern, 60 Lehrkräften, 30 nicht-lehrenden Mitarbeitern und zwei Schulhäusern am Königsträßle und im Laisen.

 …

Beim anschließenden Ständerling im Garten des Heimatmuseums kamen Gründungsmitglieder wie Prof. Dr. Andreas Möckel, Schüler der ersten Stunde, sowie Lehrer und Eltern zu Wort. In Redebeiträgen und gemeinsam gesungenen Liedern wurde deutlich, wie sehr die Einrichtung das Leben der Mitwirkenden geprägt hat und wie der Glaube im Alltag Halt und Richtung gegeben hat.

(Quelle: Reutlinger Nachrichten/ 14.9.2013)

Gospelkonzert time to celebrate

Gospelkonzert – Von Herzen zu Herzen und noch viel tiefer

 

Was für ein Abend


„Diese Musik geht von Herzen zu Herzen und noch viel tiefer“, zeigte sich Konrektor Eberhard Stäbler beeindruckt. Soeben hatten sich 550 Sängerinnen und Sänger mit den 1370 Zuhörern zu einem großen Chor vereinigt und einen gemeinsamen Abschluss des Konzerts in der Reutlinger Stadthalle gestaltet. Da wurde geklatscht, getanzt, mitgesungen – ließen sich Menschen auf die Rhythmen ein und die Inhalte der Lieder. „Da vereinigt sich Glaube mit Gefühlen, Freude verbindet und das alles ist sehr nachhaltig“, so Stäblers Fazit einer rundum gelungenen Veranstaltung.

 

„Der Akzent“ ist gesetzt. Im 40. Jahr des Bestehens der Schule trafen sich unter Leitung von Tom Dillenhöfer und Andreas Hausammann die beiden Chöre von „Gospel im Osten“ aus Stuttgarts Heilandskirche und Gospel in „St. Veit“ aus Waldenbuch mit den Sängern „Gospel im Centrum“ aus St. Gallen und dem Chilenischen „Santiago Gospel“ aus Santiago de Chile. Über Grenzen der Länder hinweg und Grenzen der einzelnen Gemeinden wurde eine besondere Einheit in der Ausrichtung auf Gott spürbar. Kurze Impulse, auf Deutsch und Spanisch ergänzten die Aussagen der 14 Lieder. Die Wucht der Stimmen und der begleitenden siebenköpfigen Band nahm hinein in ein großes Gotteslob.

 

Eine Woche lang wurde in der Stuttgart Friedenskirche für die Auftritte in Reutlingen und Stuttgart geprobt. „In dieser Zeit geschieht das Wesentliche“, sagt Dillenhöfer. Dort steht neben der Musik auch der persönliche Glaube im Mittelpunkt und das gemeinsame Gebet habe seinen Raum. „Was für ein Abend“, war Döllinger über die freigesetzte Energie durch die Sängerinnen und Sänger beglückt und erstaunt. Voneinander lernen, Begeisterung und Talent miteinander teilen – das waren die wesentlichen Elemente des Trainings. Der Andrang war groß, die Nachfrage nach Plätzen kaum zu bewältigen. Zehn Minuten vor Beginn wurden die Türen geschlossen. „Das hat mich sehr erstaunt. Ich hätte nicht gedacht, dass diese Musik so viele Menschen anspricht und begeistert“, war auch Konrektor Stefan Creuzberger sehr beeindruckt. Dank der Unterstützung durch Toto-Lotto, die WGV-Versicherung, die Stiftung der Evangelischen Landeskirche Württemberg, der Wüstenrotstiftung, Ritter Sport und der Evangelischen Kreditgenossenschaft konnte die Veranstaltung für die Besucher kostenlos durchgeführt werden.

21. Reutlinger Altstadtlauf

Die FES läuft …

 

Beim 21. Reutlinger Altstadtlauf am Samstag 6. Juli gewann die Freie Evangelische Schule, wie in den Jahren zuvor, die Wertung für die teilnehmerstärkste Schülermannschaft. Über 90 FES-Finisher aus den verschiedenen Läufen, freuten sich über diese Auszeichnung und den großen Pokal, der bei der Siegerehrung auf dem Marktplatz den Schülerinnen und Schülern überreicht wurde.

Bike-Pool-Cup 2013 Jugend trainiert für Olympia-Landesfinale 2013

Bike-Pool-Cup 2013, Jugend trainiert für Olympia – Landesfinale 2013

Am Donnerstag 2. Mai gingen 15 FES-Schüler/innen aus den Klassen 5-9 beim Bike-Pool-Cup in Gomaringen mit Ihren Mountainbikes an den Start. Es waren 450 Schüler/innen aus ganz Baden Württemberg angereist. Eine hervorragende Veranstaltung, die uns allen sehr viel Freude machte. Und auch die Ergebnisse unserer Mannschaften, die wir auf dem Bikepark in Gomaringen erringen konnten, können sich sehen lassen:

Platz 8 für: Lea Schäffler (5c), Fanny Junger (5b), Louis Sautter (5b)

Platz 3 für: Pascal Brenzel (5b), Yannic Früh (5a), Linus Gahn (5b)

Platz 8 für: Henry Schempp (8c), Samuel Fritz (8c), Torben Knecht (8b)

Platz 18 für: Elias Buschmann (8a), Benedikt Hornung (8c), Fabian Stoll (8c)

Platz 17 für: Steffen Heideker (9b), Eric Schempp (9b), Jakob Lehmann (9b)

Unter dieser Adresse finden sie ein dazu ein tolles Video:

http://www.youtube.com/watch?v=aJKAuxbz3Zc

Inline-schule
Abend für Freunde und Eltern 2013
Winterfeier Klasse 1 und 2
Bereichsfeier Klasse 3 und 4
Weihnachtsfeier Sekundarstufe I
Der Chor der Klasse 5 und die Theater-AG der Sekundarstufe gestalteten die Weihnachtsfeier mit dem Thema: Why-Nacht?!.
« StartZurück12345678910VorEnde »
JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

© copyright 2016 FES Reutlingen | Powered by Joomla! | Template by Phoca Impressum | Datenschutz