Um zur jeweiligen Bildergalerie zu gelangen, klicken Sie einfach auf das Bild.


Grundschulsporttage
Besuch Hr. Donth (Mitglied des Bundestages)
Informationsnachmittag Klasse 5
Abend für Freunde und Eltern 2015

Abend für Eltern und Freunde

"Er hält die ganze Welt in seiner Hand"

 "Er hält die ganze Welt in seiner Hand, er hält die FES in seiner Hand", sangen wir mit tatkräftiger Unterstützung unserer Gitarren-AG der Grundschule, gemeinsam als Segenslied zum Abschluss des Abends.

Am 12.2.2015 fand wieder der Abend für Eltern und Freunde statt. Schülerinnen und Schüler unserer Schule stellten ihr Können auf vielfältige Art und Weise dar. Wir konnten staunen über unsere Zirkus AG (Grund- und Sekundarschule). Jonglierkünste, das Fahren mit dem Einrad .... .

Unsere Schülerband "Young Fire" trat auf, wir hörten unter anderem einen Rap der Klasse 3a. Die Bläser- und Flöten-AG zeigte ihr Können. Es gab klassische Musik, ein Schüler aus der 5. Klasse spielte mit seiner Geige in Begleitung des Flügels das Stück " ... ".

In die Welt von Mary Poppins "Ein Löffelchen voll Zucker" nahm uns die Klasse 5b mit hinein. Humorvoll wurde es mit einigen Sketchen der Theater AG. Der Grundschulchor brachte uns auf sehr bewegende Art ein neues Wort bei, das lautet "Körpertrommelrhytmussupersuber-instrument".

Wir danken für den wunderbaren Abend und freuen uns schon auf den nächsten Abend für Eltern und Freunde im kommenden Schuljahr.

Projekttag Klasse 5 & 6

Projekttag der Klassen 5 und 6 zur aktuellen Jahreslosung

 "Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob". (Römer 15,7)

Am 11.2.2015 fand in unserem Schulgebäude "In Laisen" der Projekttag der Klassen 5 und 6 statt. Die SchülerInnen nahmen an verschiedenen Workshops teil, die alle mit der aktuellen Jahreslosung verbunden waren.

Es gab folgende Workshops:

-        SchülerInnen spielten eine biblische Geschichte nach, die Szenen wurden fotografiert und mit Powerpoint aufbereitet (Sprechblasen, ...)
-        künstlerische Gestaltung der Jahreslosung, zwei SchülerInnen haben an einem gemeinsamen Bild, bestehend aus zwei Teilen gezeichnet
-        Herstellung von Ziegelsteinen aus Ton, Gestaltung von tragfähigen Netzen, Verkauf der Ziegelsteine für ein Projekt in Peru gegen Kinderarbeit
-        Backen von Plätzchen mit ermutigenden Botschaften (mit Hilfe von Buchstabenstempel)
-        Lied zur Jahreslosung wurde von einigen SchülerInnen eingeübt
-        ein Holzstück und eine tragfähige Holzkonstruktion wurden gestaltet, mit dem Schwerpunkt "Gemeinsam annehmen und tragen"
-        mit sportlichen Aktivitäten wurde das Miteinander und das aufeinander Achthaben erprobt
-        kleine Theaterstücke mit Hilfe von Schwarzlicht wurden selbst inszeniert und geprobt

Die Ergebnisse des Tages wurden am darauf folgenden allen SchülerInnen und LehrerInnen der Stufe 5 & 6 präsentiert.

Weihnachtsgottesdienste 2014

Weihnachtsgottesdienste in der Grund- und Sekundarschule

"Das Geschenk: Jesus"

 Am 18.12.2014 feierte die Grundschule ihren Weihnachtsgottesdienst. Mirjam Held (Fachlehrerin) mit ihrer Theater-AG gestaltete diesen Gottesdienst. In kleinen Theatersequenzen spielten sie verschiedene Situationen, die immer wieder von der Frage geprägt war: "Was wünschen wir uns zu Weihnachten?" . Ein kleiner Ausschnitt aus dem Gottesdienst.
Da gab es das Mädchen, die von ihren Klassenkameradinnen gehänselt wurde. Sie wollte gern beweisen, dass sie auch was kann. Weiterhin wurde eine Szene gespielt, wo ein Kind keine teure Geschenke von ihren Eltern haben möchte, sondern sich gemeinsame Zeit mit ihnen wünschte. Dann gab es das Mädchen im Rollstuhl, das gerne mit anderen Basketball spielen wollte. Der Wunsch, zweier Geschwisterkinder Weihnachten mit den Eltern zu verbringen, die getrennt lebten.
Hier wurden die Wünsche alle erfüllt. Wie oft ist es im Leben so, dass nicht alle Wünsche erfüllt werden bzw. nicht können. Da bietet uns Jesus sein Geschenk an: Er kommt auf die Erde und wird Mensch. Er, der Hoffnungsträger und Tröster für uns Menschen sein möchte.

 

Die Sekundarschule feierte am 19.12.2014 ihren Gottesdienst. Hier wurde die Weihnachtsgeschichte mit Hilfe von SandPainting von der Künstlerin Conny Klement erzählt. Die Schüler wurden mit hinein genommen in die lebensbejahende Botschaft von Weihnachten.

Adventsmarkt 2014

FES-Adventsmarkt - Erlös für den guten Zweck

Am 28.11.2014 fand zum dritten Mal unser FES-Adventsmarkt statt.

Der Erlös des diesjährigen FES-Adventsmarktes in Höhe von 4600€ geht je zur Hälfte an zwei Spendenprojekte: Die "Aktion Barmherzigkeit" in Bolivien und die häusliche Kinderkrankenpflege der Diakonie-Sozialstation in Metzingen.

Bereits zum dritten Mal organisierte ein Team aus Eltern, Lehrern und Schülern am ersten Adventswochenende an der Freien Evangelischen Schule Reutlingen diesen einzigartigen Markt. Im Schulhaus bot sich ein buntes Bild von verschiedensten Angeboten. Knapp 40 Stände boten kreativen Weihnachtsschmuck, Adventsgestecke und viele Leckereien an. Es füllten sich die Gänge, die Räume und der Innenhof mit vielen Eltern, Kindern, Jugendlichen, Verwandten und Freunden der Schule.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5/6 sangen Lieder aus dem Musical Mary Poppins und bekamen reichlich Applaus. Der Adventsmarkt war ein echter Gewinn für die Schulgemeinschaft der FES. 

Offene Grundschule 2014

Offene Grundschule 2014

Bericht einer Schülerin:

Am Samstag, den 08.11.2014 habe ich einen wunderschönen Tag in meiner Schule FES Reutlingen verbracht, denn es war der Tag der offenen Grundschule. Mein kleiner Bruder Philip wird nächstes Jahr eingeschult, so durfte er sich ein Bild von der Schule machen. Zusammen mit meinem Vater, meinen Bruder und meiner kleinen Schwester machten wir uns auf den Weg. Die Begrüßung mit dem Kinderprogramm war sehr interessant. Meine Geschwister und viele andere Kinder, zukünftige Erstklässler, schauten mit großen Augen und hatten viel Spaß dabei. Die Lehrer mit den freundlichen Gesichtern haben meinem Bruder die Angst und die Verlegenheit weggenommen, so dass er richtig Lust für die Schule bekommen hat. Noch mehr Spaß haben wir gehabt, als wir die Klassenräume besuchten und an den vielen Bastelaktionen teilnehmen durften. Am meisten hat es meinem Bruder gefallen, dass er seinen Namen auf die Schultafel mit Kreide schreiben konnte. Das war sein Höhepunkt.

Ich finde es sehr schön wie sich die FES jedes Jahr durch so einen bunten "Tag der offenen Grundschule" präsentiert. Ich durfte zum vierte Mal dabei sein und jedes Mal war es wunderschön.

 

Sophia Magdalena, Klasse 3b

Bike&Run 2014 in Gomaringen

Bike&Run 2014 in Gomaringen

Der 2. Platz für die FES in der Gesamtwertung aller 12 teilnehmenden Schulen beim 6. RP-Cup Bike&Run Jugend trainiert für Olympia.

Am Freitag 10. Oktober waren 30 FES-Schüler/innen aus den Klassen 5-10 am Start auf dem Bikepark in Gomaringen. Trotz des schlechten Wetters hatten die Teilnehmer/innen große Freude an den perfekt organisierten Wettkämpfen. Beim Bike&Run besteht jedes Team aus einem Läufer und einem Radfahrer, die im Wechsel eine bestimmte Strecke laufen bzw. mit dem Bike fahren.

 

Auch bei den Siegerehrungen war die Freude groß. In den unterschiedlichen Wettkampfklassen gab es mehrere Pokale für die FES-Schüler/innen:

1. Platz für Anne (W9a) und Johanna (R9a)

3. Platz für Linda (W9b) und Hannah (W9b)

3. Platz für Help (5c) und Ruben (5c)

Zwei weitere Podestplätze für Michel (R10) und Torben (R10) sowie für Linus (7b) und Pascal (7b) wären möglich gewesen, wenn die Biker nicht in aussichtsreicher Position durch einen Sturz ausgebremst worden wären.

Weitere Bilder finden sie unter: www.gea.de und www.bikepark-gomaringen.de

Einschulungsgottesdienst 2014

Einschulungsgottesdienst 2014

Am Samstag, 20. September, war es wieder so weit: 13 Starterkinder und 127 Erstklässler/innen mit ihren Familien versammelten sich in der Turnhalle zur Schulanfangsfeier.

Zuerst feierten wir gemeinsam Gottesdienst.

Schon die große Kulisse, von Zweitklässlern gestaltet, wies auf das Thema „Neue Wege“ hin. Und auch die neuen FES-Kinder hatten bereits ihren Namen auf dafür vorbereiteten Wegeplakaten mit Fußspuren verewigt.

Die biblische Geschichte, die im Mittelpunkt des Gottesdienstes stand, nahm das Thema auf: die Geschichte des kleinen Schäfchens Wolle, das vom Weg abkam und sich in den Felsen verlief. Der Hirte suchte das Schäfchen lange und die Freude über das wieder gefundene Schaf war in der ganzen Turnhalle deutlich zu spüren.

Nach dem Gottesdienst konnten alle Schulanfänger ihren Lehrerinnen mit der Schultüte zuwinken.

Im Anschluss daran stimmten die zweiten Klassen die neuen Schulkinder mit einem bunten Programm auf die Schule ein. Es wurde getanzt, gesungen, Theater gespielt und gelacht.

Mit einem fröhlichen Lied wurden alle neuen Kinder in ihre Klassen verabschiedet. Und es tönte lange noch: „Hurra, juja, die Schulzeit, die ist endlich da!“

 

 

« StartZurück12345678910VorEnde »
JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

© copyright 2016 FES Reutlingen | Powered by Joomla! | Template by Phoca Impressum | Datenschutz